Testbericht – Outerwears Feinfilter für Seilzugstarter


Es gibt viele Möglichkeiten die Lüftungsschlitzen der Seilzugstarter von Großmodellen zu verschließen und damit das Lüfterrad und die Starterinnereien vor Schmutz und gefährlichen Steinchen zu schützen.

Auf eine selbstbau Möglichkeit gehen wir in folgendem Artikel ein: HowTo – Seilzugstarterschutz selber bauen.

Outwears Feinfilter
Links der Outerwears Feinfilter für den Luftfilter, rechts für den Seilzugstarter.

Eine sehr viel einfachere, optisch schönere und dazu noch effektivere Lösung sind sogenannte Outerwears. Es handelt sich dabei um sehr feine Filter, die vor Staub, Dreck und in gewissem Maße sogar vor Nässe schützen.

Der Preis von einem Outerwears für den Seilzugstarter liegt bei ca. 22 Euro, ist also gut finanzierbar.

Outwers werden mit mitgeliefertem Klettband montiert

Die Montage des Feinfilters ist denkbar einfach. Man klebt den beiliegenden Klettbandstreifen, der auf einer Seite selbstklebend ist, rund herum um den Seilzugstarter. Der überstehende Rest kann abgeschnitten werden.

Als nächsten muss man den Startergriff entfernen damit man das Seil durch das kleine Loch im Feinfilter bekommt. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass einem das Seil nicht in den Starter abhaut, sonst muss man den Starter noch abschrauben und sich das Seil wieder einfädeln.

Motor mit montiertem Klettband

Man fädelt also das Seil durch den Outerwears und knotet den Griff wieder hin. Der Outerwears wird mit dem Klettband einfach gehaltet.
Das wars auch schon.

Die Outerwears sind in verschiedenen Farben wie z.B. rot, schwarz und orange erhältlich.

Ich kann solch einen Feinfilter jedem empfehlen, da dieser schon sehr gut vor unerwünschtem Dreck schützt.

fuelie-26s-mit-outwears
Hier sieht man sowohl den Feinfilter für den Seilzugstarter als auch für den Luftfilter.

Wer einen Outerwears Feinfilter an seinem Baja 5B von HPI montiert, sollte evtl. in Erwägung ziehen die Karosserie an der Stelle an der sie den Filter berührt etwas auszuschneiden, da der Filter sonst bereits nach wenigen Fahrten durchgescheuert wird.

Was habt Ihr so für Erfahrungen mit solche Feinfiltern ?

Sebastian …

Informationen und Links

Sei ein Teil des Blogs indem du Kommentare schreibst, trackst was immer du zu sagen hast oder indem du es auf deinem Blog oder auf deiner Website verlinkst.


Weitere Artikel

Kommentare von Lesern

Schöner Artikel! Gefällt mir. Weiter so! Lese hier öfters

Toller Bericht,
hast Du eine Bezugsquelle dafür?

Du bekommst die Filter z.B. bei Baja-Land.de

Sebastian …

Ich merke gerade das ich diesen Blog deutlich öfter lesen sollte- da kommt man echt auf Ideen.
Nikolaus Köln

Und ich merke gerade, lieber Nikolaus, dass du gerne Links sammelst. Aber auf die Weise wird das nix 😛
Sebastian…

Moin,

hab gerade versucht, den Filter an den Seilzugstarter anzubringen.
Hab alles nach Anleitung gemacht, ist ja auch recht Simpel, aber es es mag einfach nicht passen.

Es scheint mir der Umfang des Schutzes zu gering zu sein, da ich ihn nicht auf das Klettband, das bereits am Motor angberacht ist, drauf bekomme.

Jemand das selbe Problem gehabt?

Gruß Marc

Hi Marc,
hab von sowas noch nix gehört bisher muss ich sagen, sehr seltsam. Aber vielleicht haben die sich ja vernäht ^^.

Könntest ja mal eine Schnur um den Seili legen, da wo das Klettband sitzt. Dann dort festhalten wo es genau einmal rum ist, oder abschneiden und dann testen ob es am Outerwears reicht vom Umfang her …

Sebastian …

Habs mal gemacht, wie du meintest.
Sage und schreibe 0,5 cm ist der Schutz zu „kurz“

Naja, da müssen wohl meine Fähigkeiten in sachen Nähen herhalten^^

Ohje, da wurde aber ganz schön gepfuscht. Viel Erfolg beim Nähen 😉

Sebastian …

[…] Den Schutzüberzug befestigt man einfach mit Klettband am Modell, wie es auch bei anderen Outerwears Feinfiltern üblich ist, wie zum Beispiel für den HPI Baja Seilzugstarter. […]