Aufbaubericht – HPI Baja 5B SS


## Aufbaubericht des HPI Baja 5B SS 1:5 Offroadbuggys mit 26ccm Benzinmotor und DDM Heck Dominator Pipe ##

ready-baja-5b-ss-1

Aufbaubericht:

Nach dem öffnen des Karton kommen einem erstmal einige große Plastiktüten, die Reifen und ein Karton in dem der Motor gepolstert versaut ist entgegen. In den Großen Plastiktüten sind unzählige kleinere Tütchen in denen dann die einzelnen Teile für die einzelnen Schritte der Anleitung sind. Alle Tüten sind durch Buchstaben gekennzeichnet, die dann in der Anleitung bei dem entsprechenden Schritt erwähnt werden. So hat man immer nur eine gewisse Anzahl an Teilen zu Verfügung mit denen man dann arbeitet.

baja-lieferung
Die Lieferung – Vorne die Lexanfarben für die Karosserie, links der Karton des DDM Heckdominators und der Outerwears Feinfilter und rechts der Karton mit dem Baja 5B SS Kit, der Spektrum DX3R und dem LRP VTEC 4000 mAh Akkus.

baja-lieferung-ausgepackt
Das war alles in den beiden Kartons.

Meiner Meinung nach ist die Anleitung überaus detailliert, ausführlich und sehr gut beschrieben. Man hat keinerlei Probleme zu verstehen was man wie genau machen muss und dem Bastelspaß steht rein gar nichts im Wege.
Die Plastikteile sind alle in ihren Gussgittern, man hat also immer etwa 5 bis 20 Teile pro Einheit und muss die Teile noch von den Resten der Gusskanäle befreien. Am Besten verwendet man dazu ein scharfes Cutter Messer. Dabei muss man jedoch unbedingt aufpassen, dass man nicht ausrutscht und sich dabei schneidet, das passiert schneller als man denkt. Die Teile sind alle ebenfalls nummeriert, so dass man genau weiß welches Teil man benötigt.

baja-karton-offen
Hier der geöffnete Karton des Bajas. Oben auf eine LRP CD, der LRP Katalog und die Hpi Baja 5B SS Anleitung.

baja-karton-inhalt
Das bekommt man dann alles aus dem Karton, die Reifen, das Chassis, Plastikteile, den Motor usw. … Wie schon gesagt, alle Teile sind in gekennzeichneten Tüten verpackt.

hpi-baja-5b-ss-plastikteile
Die Plastikteile muss man vor dem Einbau erst von ihren Gussresten befreien.

hpi-baja-5b-werkzeug
Das mitgelieferte Hpi Werkzeug ist absolut genial und qualitativ wirklich hochwertig. Da freut man sich schon richtig auf den Zusammenbau. Links oben ist der orangene multifunktionelle Reifenschlüssel zu sehen, rechts unten ein Schlüssel für die Zündkerze.

anleitung
Die Hpi Anleitung ist sehr schön gemacht und es ist wirklich eine Freude danach seinen Baja 5B SS zusammen zu bauen.

baja-schritt-1-front
Man beginnt mit der Vorderachse des Hpi Bajas. Die Plastikteile sind sehr passgenau und alle schrauben Löcher und Streben sind wirklich unglaublich durchdacht.
Vorne sieht man die Sechskannt Aussparungen im Plastik. Dort drückt man selbstsichernde Muttern rein, von unten kommt die Schraube dann durch das Plastik in die selbstsichernde Mutter. So ist ein Ausreißen der Schrauben aus den Plastikteilen unmöglich.

front-schritt-2
Als Nächstes kommt das vordere Aluminiumdeck an den oberen Vorderachsblock. Alle Aluteile am Baja 5B SS sind orange eloxiert.

frontachse-schritt-3
Hier sind jetzt bereits die Querlenker mit den Kugelköpfen montiert. Außerdem hat die vordere Dämpferbrücke bereits ihren Platz gefunden.

achsschenkel
Nun kommen die Achsschenk dran. Auch diese bestehen aus mehreren Teilen. Die großen Kugellager drückt man einfach leicht drauf. Mit einer mitgelieferten Hilfe, presst man die Lager dann über eine Schraubvorrichtung in die Achsschenkel. Die Großen Aluminiummitnehmer sind hinten wie man sieht mit einem E-Clip gesichert.

vorderachse
Die Frontachse des Baja 5B SS’ mit den zuvor zusammengebauten Achsschenkeln.

servosaver-baja-5b-ss
Kommen wir zur Lenkung. Auf dem Bild ist der zusammengebaute kugelgelagerte Servosaver des Bajas zu sehen.

frontachse
Der Servosaver wird eingebaut und die Lenkstangen werden mit den beiden Achsschenkeln verbunden. Die Spur kann man mit den Gewindespurstangen problemlos einstellen.

rc-box-offen
Die Vorderachse wird erstmal zur Seite gelegt, es kommt die RC Box. Die Plastikbox bietet Befestigungsmöglichkeiten für die beiden Servos. Außerdem hat im Inneren der große 5 Zeller Sub-C Empfängerakku von LRP perfekt Platz. In die Kuhle des Akkus klebt man mitgelieferten Schaumstoff, so wird klappern und rumwackeln des Akkupacks vermieden. Man sieht das rote Multiplex Titan Digi 4 Servo auf Gas-Bremse und das mitgelieferte Jumboservo (SFL-10 MG) von Hpi.

rc-box-zu
Die RC Box hier in geschlossenem Zustand. Der Deckel wird von einer Splinte verschlossen.

rc-box
Über die beiden hellen Gummiteile im Deckel der Box ist es jeder Zeit problemlos möglich den Empfängerakku von außen über einen Tamiyastecker zu laden. Außerdem kann man die Stecker der Servos im Empfänger erreichen, so kann man den Empfänger bei einer DSM Fernsteuerung sogar neu binden ohne die RC Box öffnen zu müssen.

chassis
Es folgt ein nächster, großer Schritt im Bau des Bajas. Das Chassis kommt ins Spiel.

chassis-und-frontachse
Die Vorderachse wird mit dem Chassis verschraubt. An den Stellen wo die vier Schrauben oben durch das orangene Aluminium Deck ins Chassis gehen, sind von unten Stahlgewindeeinsätze drinnen, so gehen die vier Schrauben die sehr viel Belastung aushalten müssen nicht in das relativ weiche Aluminium sondern in Stahlgewinde.

chassis-rcbox-tank
Nun kommt die RC Box und der Tank in das Chassis. Beide Elemente werden durch Splinten gehalten. Der Einbau des Tanks ist sehr schnell erledigt, bei der RC Box muss das Lenkservo noch mit dem Servosaver verbunden werden, dort benötigt man etwas länger.

von-unten
Der Baja 5B SS von unten. Man sieht, dass alle Teile und Schrauben versenkt oder abgeflacht sind.

hinterachse
Es beginnt wieder ein ganz neuer Abschnitt im Aufbau des Baja SS Kits. Das bisher gebaute kommt auf die Seite und es geht los mit der Hinterachse. Rechts oben sind die vier Stahleinsätze zu erkennen. Dort wird es später mit dem Chassis verschraubt.

stahl-achsen
Die massiven Stahlachse versprechen lange Haltbarkeit.

baja-5b-ss-heck
Die Heckplatte aus Aluminium mit den Hinterachsböcken, den hinteren Querlenkern und Achsschenkeln.

achsschenkel-hinten
Die Achsschenkel der Hinterachse noch einmal mit Achse und Felgenmitnehmer.

hpi-baja-5b-ss-vistkosedifferential
Nachdem man mit der Hinterachse begonnen hat und die oberen Querlenker noch fehlen, damit man die Wellen einbauen kann, kommt man nun zum Viskosedifferential und dem Getriebe.

differential-baja-5b-ss
Das Differential besteht aus rund 50 Einzelteilen. Es macht wirklich unglaublich Spaß so ein Differential zusammen zu bauen. Alles passt perfekt.

baja-differential
Jetzt fehlen nur noch die Spiders oder auch Planeten- oder Kegelzahnräder genannt, dann kann das Differential geschlossen und verschraubt werden.

baja-ss-differential
Nun sind die Planetenzahnräder und deren Wellen auch verbaut. Das Differential kann nun geschlossen und mit dem mitgelieferten Öl gefüllt werden.

komplettes-baja-differential
Das Differential ist jetzt verschlossen, komplett mit Öl gefüllt und mit den Kugellagern und dem Zahnring versehen. Durch das dickflüssige Differentialöl im inneren wird eine Sperrwirkung erzielt. Sieht das Differential vom Baja SS nicht wunderschön aus :) .

baja-5b-ss-getriebe-einzelteile
Wie schon angekündigt kommt nach dem Differential das Getriebe dran. Neben den Zahnrädern sitzt natürlich das Differential selber in der Getriebeboxe. Der Antrieb ist somit komplett gekapselt um so vor Staub und Dreck sicher geschützt.

baja-getriebe
Die Zahnräder passen exakt in das Getriebegehäuse.

komplettes-baja-getriebe
Die Zahnräder werden im Getriebe noch gut eingefettet. Anschließend verschließt die zweite Hälfte der Getriebebox das Getriebe.

wellen-und-bremsscheiben
Wieder wird das fertiggestellte Element zur Seite gelegt. Es kommen erst die Wellen in die Hinterachse. Auch die Bremsscheiben soll man laut Anleitung bereits auf den Mitnehmer stecken, das kann man jedoch auch lassen, da die Scheiben auch wenn man es fast nicht glaube kann, da kaum Platz ist, sowieso wieder rausfallen. Man kann die Scheiben später draufstecken.

baja-hinterachse
Die Achsmanschetten sind bereits auf den Wellen drauf. Man braucht diese nur noch in das Getriebegehäuse bzw. die Achsschenkel schieben. So bleiben die Kugelköpfe der Wellen vor Staub bewahrt, der schnell zu Schleifstaub wird.

hinterachse-baja-5b-ss
Mit montierten oberen Querlenkern sieht die Hinterachse des Baja 5B SS Kits schon ganz passabel aus. Aber auch diese wird nun erstmal zur Seite gelegt. Man merkt schon, es werden viele Module einzeln für sich zusammengebaut die dann später zu etwas sehr großem, unglaublich genialen, einem Hpi Baja 5B SS zusammengesetzt werden :) .

fuelie-26s
So entspringt der Fuelie 26s von Hpi dem Karton. Wie man sieht ist der Schalldämpfer montiert und der Luftfilter fehlt noch.

baja-kupplung
Die Kupplung mit der roten Tuningfeder ist ebenfalls bereits vormontiert. Die rote Feder ist härter als die Standardfeder und greift somit später, genau dann wenn der Motor ordentlich Leistung zu Verfügung stellen kann.

outwears
Um den Baja noch effektiver vor unerwünschtem Staub und Dreck zu schützen, habe ich von Anfang an die Outerwears Feinfilter montiert.

fuelie-26s-mit-outwears
Der Luftfilter wird aus wenigen Plastikteilen zusammengebaut. Er besteht aus einem Innen- und einem Außenfilter. In Verbindung mit dem Outerwears Feinfilter für den Luftfilter ist optimaler Schutz gesichert. Auf dem Bild sieht man nun also den 26ccm Motor mit beiden Feinfiltern und dem Schalldämpfer.

ddm-heck-dominator-tuning-pipe
Um den Schalldämpfer zu ersetzen habe ich mir dieses schmucke Resonanzrohr dazu geholt. Das SS Rohr bringt im Vergleich zum Schalldämpfer zwar schon einen ordentlichen Leistungsschub aber das DDM Heck Dominator ist noch mal einen Tick besser, einen großen Tick ;) . Außerdem ist der Look unbeschreiblich genial.

schalldampfer-ss-reso-ddm-heck-dom
Links der Schalldämpfer, dann in der Mitte das Baja SS Resorohr und rechts das DDM Heckdominator. Auch wenn ich direkt auf das DDM umgestiegen bin finde ich es trotzdem sehr gut, dass sowohl der Schalldämpfer als auch das SS Tuning Reso mitgeliefert werden. So kann man es auch mal ruhig angehen, gerade wenn man erst einsteigt. Außerdem kann man mit dem Schalldämpfer auch fahren wenn man nicht erst einen Kilometer von Häusern weg ist ;) . Aber ihr müsst doch zugeben, das DDM Heck Dominator ist eine ganz andere Liga :) .

fuelie-26s-mit-ddm
Und schon ist das DDM Heck Dominator am Fuelie 26s montiert, der Unterschied zum Schalldämpfer ist denke ich jedem ersichtlich :D .

hinterachse-baja
Die Hinterachse hat jetzt noch ihr Aludeck bekommen. Außerdem ist hinten am Heck ein kleiner Käfig dazu gekommen. Durch diesen Käfig verläuft später das Heckdominator.

stabilisator-hinten
Neben dem Käfig kam auch noch der Stabilisator der Hinterachse dazu. Dem Baja 5B SS liegen drei verschiedene Stabilisatoren bei. Dünn, mittel und dick. So kann sich jeder sein Setup anpassen wie er möchte.

baja-zusammen-1

baja-zusammen-2
Wie man sieht wurde gerade die Hinterachseinheit mit dem Chassis verbunden. Bisher war man schon von der Größe des Chassis beeindruckt, setzt man die beiden Teile zusammen erscheint einem der Baja 5B so unglaublich groß. Das war einer der besten Momente in der tollen Bauzeit des Bajas.

baja-hochzeit
Und schon findet die sogenannte Hochzeit statt. Der Motor findet seinen Platz im Chassis.

baja-motorstrebe
Der Motor wird im Baja unglaublich gut verschraubt. In jegliche Achsen ist er gesichert, Verrutschen des Motors ist absolut unmöglich. Durch die Streben wird der Motor zusätzlich zu einem versteifenden Teil des Chassis.

getriebeplatte
Jetzt wo der Motor eingepflanzt ist, muss noch die Kraftübertragung von der Kupplungsglocke zum Getriebe hergestellt werden. Hier wurde bereits die Getriebeplatte und die Bremsanlage montiert.

ritzel-und-hauptzahnrad
Schon sind Hauptzahnrad und Stahlritzel eingebaut. Dem Baja 5B liegt übrigens noch ein Hauptzahnrad als Ersatzteil bei.

getriebeabdeckung
Durch die gut abschließende Getriebeabdeckung sind nun ebenfalls Hauptzahnrad und Ritzel vor Schmutz geschützt.

hpi-baja-5b-uberrollkafig
Hier ist der Überrollkäfig des Bajas zu sehen. Er ist fertig montiert und wartet auf seinen Einbau. Hinter dem Aluminiumdach ist der Kerzenschutz aus schwarzem Plastik zu sehen. Ganz hinten sieht man die Spoilerhalterung.

hpi-baja-mit-kafig
Das sieht doch schon stark nach Baja aus. Jetzt mit montiertem Überrollkäfig. Der Käfig wird durch vier Karosseriesplinten gehalten.

baja-dampfer
Langsam nähern wir uns dem Ende. Aber erstmal kommen die Stoßdämpfer dran. Das Öl der Dämpfer ist vorne dicker als hinten. Die Viskosität ist vorne also höher. Damit wird eine ruhigere Front und ein agiles Heck geschaffen.

hpi-baja-stosdampfer
Jetzt nur noch Öl einfüllen und zusammenschrauben.

frontstosdampfer
So sehen die vorderen Stoßdämpfer vom Baja SS komplett montiert aus.

heckstosdampfer
Und dies sind die hinteren Stoßdämpfer montiert. Wie man sieht sind die Federn zweiteilig.

baja-5b-heck
Die hinteren Dämpfer nun eingebaut. Dort wo die Stoßdämpfer oben festgeschraubt sind, sieht man die Aluminium Strebe der Dämpferbrücke.

montierte-vorderachse
Und hier noch die komplett montierte Vorderachse. Jetzt fehlen nur noch die Reifen … .

dirt-buster-reifen
NUR NOCH ? Naja, da habe ich wohl leicht untertrieben. Auch wenn es “nur” die Reifen sind, man braucht in der Tat etwas bis man sie montiert und mit über 100 Schrauben gesichert hat.

dirt-busters-mantel

dirt-busters-montiert
Und schon sind die Dirt Busters mit den Beadlocks montiert. Genaueres zu den Dirt Busters: Testbericht – Hpi Dirt Busters.

baja-5b-ss-karosserie
Bei der Karosserie bin ich recht einfach geblieben. Weiß und Rot Metallic.

karosserie
So schön bleibt die Karosserie leider nicht lange. Immerhin ist die Baja 5B Karosserie nicht so teuer.

unterbodenwanne
Noch schnell die Lexanseitenteile und den Unterbodenschutz montiert. Schon fertig !

ready-baja-5b-ss-3

ready-baja-5b-ss-4

ready-baja-5b-ss-2

Nach gut 20 Stunden des Bauens und Bastelns ist der Baja 5B SS von Hpi nun fertig gestellt. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht dieses Modell zu bauen. Am Ende braucht man mit den Reifen noch mal etwas Durchhaltevermögen, wenn man es dann aber geschafft hat steht ein wahnsinns Modell vor einem und man kennt es, weiß wie es funktioniert und kann sich auf die erste Fahrt freuen.

Ich hoffe Euch hat dieser Aufbaubericht gefallen. Es war nicht gerade wenig Arbeit dieses Bericht zu verfassen, ich würde mich wirklich sehr über Kommentare freuen !

Sebastian …



Be Sociable, Share!

Und noch mehr interessante Artikel:

Informationen und Links

Sei ein Teil des Blogs indem du Kommentare schreibst, trackst was immer du zu sagen hast oder indem du es auf deinem Blog oder auf deiner Website verlinkst.


Weitere Artikel
  

Kommentare von Lesern

Echt geiler Bericht! Super zu lesen und dir Bilder sind wie aus dem Bilderbuch.
MfG

hi,
wirklich toller bericht und sehr schöne bilder! hat mir sehr geholfen, da ich den baja gebraucht erstanden hatte und ihn nicht erst zerlegen wollte, um ihn zu “verstehen” und sinnvoll zu tunen.!grüße aus nürnberg
micha

ein wirkich informativer und sehr professioneller bericht. respekt!!
werde ihn mitsicherheit beim bau meines bajas verwenden.

Boah der beste deutsche Bericht den ich kenne!!

Perfekt beschrieben, alles super!

Besonders gut fand ich deine Beschreibung :)

Vor einer Woche deinen Bericht gelesen und seit heute steht mein eigener Baja in Vollendung in meinem Wohnzimmer, absolut beeindruckend, Geil!
Habe mich das eine oder andere mal an deinen Bildern orientieren können.
Vielen Dank und Grüße aus Hamburg.

Super geniale Anleitung!! Hat mir und meinem Baja super geholfen. Gruße aus dem Black Forest, Micha

Da ich mir in absehbarer Zeit auch einen Baja zulegen werde, ist so eine perfekte Beschreibung absolut ideal für mich.
Großes Lob von mir.

Moin Moin,
sehr, sehr gute Beschreibung der einzelnen Schritte, da macht das Lesen richtig Spaß. Ich bin immer noch mit mir am Ringen, ob der Baja so einen Batzen Kohle wert ist.
Nen Tausender muss man immerhin hinlegen, wenn man was vernünftiges will, nicht wahr ? =)

Jo, mit nem Tausender musst du wohl oder übel rechnen, aber es lohnt sich wirklich :) da braucht man kein anderes Modell mehr :) .

Sebastian …

[...] mal die Kupplungsglocke und das Stahlritzel vom HPI Baja im ausgebauten Zustand zusammengesteckt hat, wird festgestellt haben, sollte er denn darauf [...]

[...] eingepackte, komplette HPI Kupplung für den Baja 5B / 5T. Wie man sieht mit roter Feder. Diese lässt die Kupplung erst bei rund 8000 U/min greifen und [...]

ein wirklich guter bericht.Ich wollte als erstens einen baja 5b rtr. Doch das hat sich geändert, nachdem ich diesen bericht gelesen habe

Vielendank ich freue mich schon meinen baja 5b ss zusammenzubauen

[...] dem unlaublich erfolgreichen HPI Baja 5B und der verbesserten Kit Version dem HPI Baja 5B SS brachte HPI jetzt den neuen Baja 5Tauf den Markt. Es  handelt sich dabei um einen [...]

[...] Teil mit großer Wirkung. Es gibt verschiedene Versionen dieser Motorstop Failsaves. Für meinen HPI Baja 5B SS mit der Spektrum DX3S habe ich mir das Failsave gekauft, das bei Signalverlust den Motor [...]

[...] Untergründen haben die Dirt Busters wirklich sehr guten Grip. Gerade auf Wiesen fräst der Baja 5B damit das Gras und die Erde nur so raus. Die ersten drei Liter hielten die Reifen wirklich sehr [...]

[...] eines Kupplungsglockenhalters für den Hpi Baja 5B möchte ich Euch kurz zeigen wie man solche Lager überaus leicht an ihren Platz [...]

[...] 26ccm Motor des HPI Baja 5B und Baja 5T steuert die Kraftabgabe zum Getriebe durch eine Fliehkraftkupplung. Diese nutzt sich, [...]

Toller Berricht,

Ich wollte mir den Baja kaufen und bin jetzt total beeindruckt.

Bald wird auch ein Baja in meiner Garage stehen.

Da bin ich mir sicher.

tach gesacht und fein gelacht,

das ist ein durchaus hilfreicher und sehr schön geschriebener bericht !!
ich habe am SA den 05.12.09 meinen BAJA 5B SS per post erhalten und ich kann dem ganzen nur zustimmen.
es ist alles stimmig und macht suuuuper viel spass das baby zusammenzusetzten.
ach ja, dein beitrag hilft echt weiter.

Frage:Ich möchte mir dieses Jahr auch Denn SS zulegen wo hast du ihn Gekauft Kostenpunkt?

Hi David,
habe meinen damals bei HK-Nitroshop geholt. Zu dem Zeitpunkt waren die Preise noch recht niedrig, habe ihn für 799 Euro bekommen. Jetzt ist er dort aber nicht mehr so günstig.

Was ist denn bisher das günstigste was du gefunden hast ?

Sebastian …

yep! Toller Bericht!

Hi, super Bericht, mit ein Grund, warum ich mich für den Baja entschieden hab.
Super Fotos und sehr informativ.

der beste aufbaubericht, den man(n) im internet findet….:)
weiter so!

[...] nun einfach auf die Welle. Schon sitzt er perfekt und in diesem Fall ist das Hauptzahnrad vom Baja 5B SS damit auf der Welle fest [...]

Echt super, unglaublich wie gut der Beitrag ist ;)

Ich habe lange gesucht, nach so einem Bericht!!! Echt toll, jetzt steht dem Kauf nichts mehr im Weg und ich freue mich auf meinen Baja 5B ss!!

Wirklich sehr guter Bericht.

Er macht es mir in der Entscheidung, den Baja 5B ss zu kaufen, erheblich leichter!

Vielleicht kann mir jemand hier aber doch noch einen Rat geben…
Ich habe keinerlei Erfahrungen im Bereich Modellbau und möchte mich direkt an dieses Fahrzeug wagen…

Schafft man das oder ist es doch empfehlenswert zuerst mit etwas kleinerem anzufangen?

Danke für eure Tipps…

Hi Mike,
also ich bin der Meinung, dass man den Baja auch ohne große Kenntnisse betreiben kann. Kleine Modelle forndern da meist mehr, da öfters Dinge kaputt gehen und das Einstellen des Motors dann deutlich schwerer ist.
Die Anleitung ist sehr gut von HPI und wenn man etwas technisches Verständniss mitbringt, sollte das ganze kein Problem sein :) .

Sebastian …

Hi

Ich bin auch am überlegen ,wie Mike ohne Erfahrung im Modellbau mir dieses Modell zu kaufen.
Zuerst hatte ich an ein 1:8 Modell gedacht, aber dagegen spricht für mich, das der Sprit so teuer ist, und man ihn nur in einem Modellbauladen bekommt.
Damit ich eine Vorstellung habe wie kompliziert der Aufbau ist habe ich mir heute mal die Bauanleitung von dem Baja heruntergeladen und durchgelesen, sie ist eigentlich sehr verständlich gemacht, und ich denke schon das ich es hinbekommen könnte !?
Ist der Zusammenbau wirklich nicht so schwer , und wie ist das mit den ganzen Einstellungen wie Bremse, Vergaser ( Motor ) ,Servo etc. ist das sehr kompliziert, oder muss man da gar nicht viel einstellen?

Gruß Manuel

Super Bericht, Sebastian! Hat mir zwischendurch immer mal eine kleine Orientierungshilfe. Bin nun mit meinem “SS” fast fertig. Nur noch die Reifen montieren. Allerdings habe ich festgestellt, dass meinem Bausatz kein Gummikleber beiliegt. (Sollte für die Schaumstoffeinlagen der Vorderräder dabei sein) Ansonsten steht nur noch das Lackieren der Karo aus und fertig. Also, vielen Dank für den “Number One” Bericht.

Hi
Super bericht und tolle Bilder, hast mir bei meiner entscheidung das Weihnachtsgeld auszugeben wirklich geholfen. LG Leon

Super Bericht! Danke dafür! Hab mich soeben für einen Baja entschieden :-)

Hallo Sebastian,
ein toller Bericht!
Ich fahre derzeit zwei 1:10 E-Autos und möchte mich jetzt mal richtig austoben. Ich habe mir in den Kopf s´gesetzt, mir einen 1:5 er Verbrenner zuzulegen und damit einfach nur Spass zu haben. Kannst du mir einen Tip geben, wie ich, sagen wir mal 1000,- €, gut anlegen kann, um Spass zu haben?

VG
Olaf

Hi Olaf,
also den Baja kann ich uneingeschränkt empfehlen! Schau dich mal auf eBay um, da gehen ganz gute Modelle für akzeptable Preise normal weg. Dann solltest du noch etwas Geld übrig haben und kannst in damit wieder auf Vordermann bringen bzw. für Ersatzteile oder eine ordentliche Fernsteuerung sorgen. Damit hast du auf jeden Fall eine menge Spaß!

“Durch das dickflüssige Differentialöl im inneren wird eine Sperrwirkung erzielt.” Das ist Käse. Stimmt nicht :-)
Ansonsten guter Bericht!

Hi Oli,
wodurch wird dann die Sperrwirkung bewirkt? Und wieso setzt man für unterschiedliche Sperreigenschaften Öl mit unterschiedlichen Viskositäten ein, wenn das Öl deiner Meinung nach nicht für die Sperrwirkung verantwortlich ist?!

Schreib' ein Kommentar

Nimm dir einen Moment und lass uns wissen was DU denkst.