Testbericht: SPEKTRUM DX3R mit DSM2


## Spektrum DX3R High End Pistolenanlage mit brand neuer DSM2 Technik ##

Bewertung:

Gesamtberwertung:

die Bewertung im Detail findet Ihr am Ende des Testberichts …

Einleitung:

Wenn schon, denn schon !

Mit diesem Motto habe ich mir die DX3R als RC Anlage zum HPI Baja SS ausgesucht.

Technische Details:

  • 3 Kanäle
  • 30 Modellspeicher
  • Digitale Trimmung
  • Expo mit grafischer Darstellung
  • Gas, Brems- und Lenkkurve mit grafischer Darstellung
  • Servowegeinstellung mit grafischer Darstellung
  • Trimmwerteinstellung
  • Dual Rate Lenkung
  • Übersteuerungs-Dual-Rate
  • Servomonitor
  • Reaktionszeiteinstellung
  • Subtrimmung
  • 3 Timerfunktionen; Countdown, verstrichene Fahrzeit und Betriebszeit
  • Modellspeicher löschen und kopieren
  • Betrieb mit 4 AA Zellen
  • ca. 450g leicht

Lieferumfang:

  • DX3R DSM2 Sender
  • SR3100 DSM2 Empfänger
  • AN / AUS Schalter mit JR Steckern
  • Bind-JR Stecker
  • 4 Zellen AA Akkuhalter
  • Umbauteile für „Linkslenker“
  • Anleitung
  • Aufkleberbogen

Preis:

  • 269 € in meinem Fall

Im Test verwendete Komponenten:

  • Spektrum DX3R mit original Empfänger SR3100 DSM 2
  • Ansamm 2850 mAh AA Akkus im Sender
  • 4000 mAh 6V Empfängerakku Humb-Pack

Test Test … !?

Die DX3R von Spektrum kommt in einem sehr ansprechenden und stylisch, modern gehaltenen Karton. In eine zweiteilige Styroporform gebettet, wird sie sicher geliefert.

Neben dem Sender liegt der Spektrum Empfänger, ein EIN/AUS Schalter mit JR-Steckern, eine Akkuhalterung für 4 AA Zellen, der Bind-Stecker und Teile für den Umbau auf Linkslenker.

Der erste Eindruck ist sehr gut, die DX3R ist sehr kompakt und ansprechend gestalltet. Dadurch, dass der Sender nur mit vier AA Zellen betrieben wird, konnte der Fuß recht klein gehalten werden. Mir gefällt das damit einhergehendes Design sehr gut. Die Fernsteuerung ist sehr hell gehalten und die vielen glänzenden Flächen und das große Display verleihen der DX3R ein edles Erscheinungsbild. All diese Flächen sind bei Auslieferung mit Schutzfolien überzogen.

Die DX3R verfügt neben dem Lenkrad und dem Gaszug, bzw. Bremshebel, über ein Dreh- und Klickrad zur Bedienung über das Display, über drei Trimmtasten zur normalen Trimmung und über zwei Trimmschalter zum einstellen des Servoausschlags. Außerdem hat man die Möglichkeit über eine weitere Taste mit dem Daumen der linken Hand (bei Rechtslenkern) einen Timer zu aktivieren und diesen zurück zusetzen. Natürlich ist auch ein An-Aus Schalter vorhanden, dieser befindet sich hinten am Fuß der DX3R.

Die Spektrum RC Anlage ist mit einer Ladebuchse ausgestattet, diese sitzt über dem An Aus Schalter am Fuß. Ich lade die Akku jedoch mit einem normalen Ladegerät. Damit habe ich die Einzelüberwachung der Zellen gewehrleistet und ich habe außerdem kein passendes Ladekabel. Die DX3R wird bei mir von vier Ansmann AA Akkus betrieben mit je 2850 mAh. Die Akkus versorgen die Fernsteuerung ordentlich mit Saft. Frisch geladen hat die Anlage so 5,7V. Bei 4V beginnt der Alarm der DX3R bwzüglich zu niedriger Akkuspannung.

Die Startseite des DX3R Displays zeigt den Namen, den Namen des momentan gewählten Modells und die Nummer des Mpodells, die Gesamtzeit die die DX3R aktiv war, darunter den Timer, die aktuelle Voltzahl, die S/R Trimmung und die Trimmungseinstellung der Lenkung, von Gasbremse und den Servoweg der Bremse in %.
In das Menü gelangt man durch drücken auf das Drehrad unterhalb des Displays. Die Einstellmöglichkeiten erscheinen dann untereinander aufgelistet. Durch drehen des Rades kann man die verschiedenen Punkte auswählen und verändern.
Das ganze ist sehr übersichtlich und man findet sich sehr schnell zurrecht wenn man sich etwas damit befasst.
Die Namen kann man auch über das Drehrad einstellen, man kann zwischen Großbuchstaben, kleinen Buchstaben, Zahlen und Zeichen wählen. Wirklich toll das man hier nicht nur auf Kleinbuchstaben begrenzt ist.

Folgende Punkte beinhaltet das Menü der DX3R:

  • Main – Zurückkehren zum Startbildschirm
  • Model – Das Modell lässt sich unter 30 auswählen und es kann der Name verändert werden
  • Travel – Es können die Servowege der drei Kanäle jeweils für die eine als auch die andere Richtung, von Neutral aus gesehen, von 0 bis 125 % eingestellt werden
  • Steer Rate – Der Lenkausschlag wird hier eingestellt
  • Exponential – Hier können Exponentialfunktionen für alle drei Kanäle in Prozent eingestellt werden
  • Reverse – Die Richtung der Servos können hier umgedreht werden
  • Sub Trim – Vortrimmung kann hier vorgenommen werden
  • Timer – Timereinstellungen können verändert werden (siehe unten)
  • Bind – Im „Bind-Modus“ bindet man Empfänger an die Fernsteuerung und kann das Failsafe einstellen
  • Frame Rate – Die Übertragungsrate kann auf 5,5ms, 11ms oder 16,5ms eingestellt werden
  • Mixing – Mixeinstellungen der Kanäle können vorgenommen werden
  • Trim Step –  Die Stufengröße der Trimmung kann hier eingestellt werden
  • Reset – Der Name ist selbsterklärend
  • Monitor – Zeigt die aktuellen Trimmeinstellungen an
  • Systemn – Man kann seinen Username einstellen, den Kontrast des Displays verändern und einstellen, wann der Alarm bei zu wenig Spannung einsetzt

Neben Trimm- und Exponentialfunktionen kann man auf die Timer auf der Startseite verändern. Man kann zwischen hoch- und runterzählenden Timern wählen. Bei den Countdowntimern kann man die Startzeit festlegen. Klickt man auf der Startseite lange auf die Timertaste (etwa 3 Sekunden) dann setzt sich der Timer zurück. Wirklich toll gelöst finde ich !

Die DX3R arbeitet mit dem neuen DSM2 Übertragungssystem, damit ist eine sicherere und schnellere Übertragung von Steuerbefehlen gewehrleistet. Auch wenn das Modell mal weiter entfernt ist, hat kam kaum Verzögerungen beim Steuern. Probleme mit dem Empfang hatte ich bisher nur wenige male, dann greift aber sofort das Failsafe ein und man ist immer auf der sicheren Seite.

Alles in allem überzeugt mich die DX3R rund um und ich würde sie mir jeder Zeit wieder zulegen. Das Fahren macht damit direkt noch mehr Sapß.

Fazit:

Die Spektrum DX3R ist eine Fernsteuerung der Spitzenklasse, mit den vielseitigen Einstellmöglichkeiten und der genialen Bedienung, ist die DX3R eine super Fernsteuerung. Mehr muss man eigentlich nicht sagen, ich bin durchweg begeistert. Darum auch die Gesamtbewertung von 10 Punkten !

Unsere Bewertungen im Detail:
(10 sind die maximale 0 die minmale Punktzahl)

Ausstattung:

Verarbeitungsqualität

Qualiät der Anleitung:

Einstellungsmöglichkeiten & Funktionen:

Akkulaufzeit:

Anzahl der Kanäle (ein Punkt pro Kanal):

Reichweite:

Störungsanfälligkeit (Je mehr Punkte desto weniger):

Preis / Leistung:

Geeignet für:
Die Spektrum DX3R ist für fortgeschrittene Fahrer mit gehobenen Ansprüchen geeignet, wobei es in diesem Fall auch sehr viel „kleinere“ RC Anlagen tuen, da die Funktionenvielfalt der DX3R wirklich umfangreich sind. Natürlich ist die DX3R für Profis und für den Renneinsatz bestimmt.
Aber wie gesagt, fortgeschrittene Fahrer mit hohem Anspruch werden durch die relativ einfache Bedienung mit Sicherheit auch begeistert sein.

Was Uns gut gefällt:

  1. Das schnelle und sichere DSM2 System
  2. Die vielen tollen Einstellmöglichkeiten
  3. Dass das Gesamtpacket kaum Wünsche offen lässt und bereit ist für den professionellen Einsatz

Was Uns weniger gut gefällt:

  1. Das Display ist relativ kratzempfindlich und es gibt schnell feine Kratzerchen vom Putzen
  2. Eine ABS Funktion fehlt beispielsweise

Wie sehen Eure Erfahrungen mit dieser Fernsteuerung aus ? Habt ihr selber andere vergleichbare Fernsteuerungen ? Was gefällt euch nicht an der Graupner DX3R und was gefällt euch ? Schreibt doch einfach ein Kommentar und gebt Eure Meinung preis.

Sebastian …

Und noch mehr interessante Artikel:

Informationen und Links

Sei ein Teil des Blogs indem du Kommentare schreibst, trackst was immer du zu sagen hast oder indem du es auf deinem Blog oder auf deiner Website verlinkst.


Weitere Artikel

Kommentare von Lesern

Servus,
wenn das so ist dann mache ich mal den ersten Schritt!^^
Vielen Dank erstmal für den ausführlichen Testbericht!
Bin kurz davor mir ne neue Funke zu holen und tendiere momentan mehr zu DX3R. Beim Durchkauen von Foren hab ich oft gelesen, dass z.B. die Leute im Flugzeug-Modellbau vom DSM2 System absolut überzeugt sind. Auch die bessere Verarbeitungsqualität spricht für die DX3R und wenn man die Reichweite gesehen hat kann man sich auch nicht beklagen vor allem ein Hobbyfahrer wie ich!!;))
Weniger gut ist meiner Meinung nach die Ausstattung für den Preis. Meist um die 300€ inkl. Empfänger…das ist nicht nichts.

Im Gegensatz dazu finde ich die DX3S extrem vorteilhaft mit 2 Empfängern für 220€. Kann man sagen dass sich die DX3S für Hobbyfahrer wie mich noch eher lohnt wegen Preis/Leistung?? Ich möchte nämlich nicht so viel Geld ausgeben um ne Funke zu kaufen, bei der irgendwas abbricht nur weil man sie mal kurz nicht zärtlich behandelt hat!!??
Und wie kann die Reichweite mit Sendeleistung 10mW auch so weit gehen wie bei der DX3R mit 100mW??
Bei den meisten Online-Shops ist die DX3S nicht mal lieferbar!!Hohe Nachfrage oder Klump??

Was mich jedoch auch noch bei der DX3R verunsichert hat ist diese Aussage in einem anderen Forum:
„Auch ich wollte mal was neues und hab mir gedacht die DX3R kann alles was ich suche,warum nicht.
Ich weiß jetzt warum nicht!!! In meinen Pranken liegt sie wie ein Spielzeug,mir fehlt da was!!
Sehr leicht,klar ist sie aber in meinen Augen zu leicht.
Und was mich gestört hat ist der geringe Lenkausschlag am Sender!“

Ich denke mal dass das Geschmackssache ist, aber kann das jemand bestätigen??

Rein optisch gesehen finde ich die Funke aber Top…und ich will jetzt dann endlich mal eine haben, sei es DX3S oder DX3R!!!^^

VG

Hi,
also ich versuche mal auf soviel wie möglich aus deinem Kommentar einzugehen 🙂 falls ich etwas vergesse, einfach melden, hehe.

Also der Preisunterschied ist natürlich gegeben. Muss man selber wissen ob einem das dann wert ist oder nicht.
Die Kaufentscheidung sollte aber meiner Meinung nach, gerade bei Hobbyfahrern nicht von der Reichweite abhängig gemacht werden. Haben DX3S und DX3R parallel getestet und konnten ehrlichgesagt keine Unterschiede feststellen was die Reichweite anging. Hier vielleicht was interessantes: http://www.rc-modellbau-blog.de/2009/04/29/spektrum-dx3s-dx3r-extrem-reichweitentest-2820

Evtl. wird es dann ab einem Kilometer oder so spürbar, dass die DX3S eben nicht mehr ankommt und die DX3R doch noch. Aber so weit kommt NIEMAND mit seinem RC Car weg. 200 Meter sind schon extrem viel !!!

Okay, dann Übertragungsgeschwindigkeit … das hängt meiner Meinung nach viel eher von den Servos ab als von Millisekündchen die die Funke dann rausreißt, für Hobbyfahrer also auch kein Grund diese oder jenen zunehmen.

Einen Zusatzempfänger bekommt man in UK für rund 50 Euro … also deutlich billiger als hier in D.

Die DX3R ist zu leicht und liegt schlecht in der Hand. – Hmm, bin absolut NICHT der Meinung. Die DX3R ist glücklicherweise angenehm leicht. Aber in keinstem Falle ZU leicht und liegt sagenhaft in der Hand. Es macht so dermaßen viel Spaß damit zufahren. Wie du schon sagtest, Geschmackssache. Wenn man 10 Jahre lang mit einer 1Kilo Funke unterwegs war, erscheint die DX3R natürlich vieel zu leicht aber gut … .

Dass sie nicht lieferbar ist, ist mir bisher nicht aufgefallen muss ich sagen …gibt einige Shops die die Funke haben. Und ich DENKE, wissen kann man es schlecht, wenn man nicht die Absatzzahlen von Spektrum kennt, dass sowohl die DX3S als auch die DX3R sehr sehr gut weggehen.

Von den Einstellungen her kann die DX3R z.B. im Mixing Bereich etwas mehr als die DX3S aber da muss man sich auch überlegen ob man das braucht …

Nochmal zum Preis die DX3S liegt bei rund 200, die DX3R bei rund 270 Euro. Letztendlich kann man nur selber abwägen was wohl sinnvoller ist.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig. Wär nett wenn du noch schreiben könntest für welches Modell du dich dann entschieden hast 🙂 .

Sebastian …

P.S. Hier noch der Testbericht zur Spektrum DX3S

Jetzt hätt ich doch fast vergessen meine endgültige Entscheidung mitzuteilen.

Hab mir von vorn herein schon sämtliche Tests, Videos usw. die hier zu finden waren angeschaut, danke trotzdem für den Hinweis und natürlich für die ausführliche Antwort.

Letztendlich habe ich mich als Hobbyfahrer doch für die DX3S entschieden. Ich kann jetzt nicht sagen dass es da einen entscheidenden Vorteil gibt, jedoch haben mich eher viele kleine Einzelaspekte überzeugt, z. B. der geringere Preis (Obwohl das nicht sooo ausschlaggebend ist, zur Not gebe ich halt einmal 50 € mehr aus). Das Telemetrie-System –> Ich fahre einen Brushless E-Maxx; bisher mit 18 Zellen NiMH und schon bald 6S2P A123 (Zellen sind heute gekommen!!!^^). Da wurde mir der Motor schon etwas zu heiß…so heiiß dass ich ihn nicht mehr anfassen konnte. Deshalb will ich die Motortemperatur ein bisschen im Auge behalten.
Da ich auch noch einen E-Buggy habe (DB-01) kommt der zweite Empfänger der DX3S sehr praktisch. Dann noch die drei Griffschalen, obwohl ich mir wirklich nicht vorstellen kann dass die DX3R unangenehm in der Hand liegt!!
Und das wars dann auch schon. Hab die DX3S halt auch schon öfters in Videos gesehen und hab mir gedacht…wird schon passen!!;))

Mit der etwas weniger qualitativen Verarbeitung kann ich dann auch ganz gut leben!!^^ Und als Offroad-Hobbyfahrer kommt es wie du schon sagtest auch nicht auf die paar Millisekündchen an.

So jetzt muss ich nur noch warten bis die Funke kommt. Hab echt keinen Online-Shop in D gefunden der die Funke auf Lager hatte, nun muss ich halt mit ein paar Wochen Lieferzeit leben. Würd mich aber doch noch interessieren welcher Shop die DX3S hätte. DX3R habe ich schon gefunde.

Vielen Dank nochmal und ein gaaanz dickes Lob für den gesamten Modellbau-Blog hier. Ist echt ne tolle Sache die Ihr da auf die Reihe gestellt habt. Weiter so!!!

Viele Grüße

Also die besten Angebote habe ich für die DX3S bei Ebay gefunden, seriöse shops, guter Preis, kostenloser Versand 🙂

Leon…

[…] DDM Heckdominators und der Outerwears Feinfilter und rechts der Karton mit dem Baja 5B SS Kit, der Spektrum DX3R und dem LRP VTEC 4000 mAh […]

[…] der – für Spektrum – sehr erfolgreichen Sprektum DX3R und Spektrum DX3S, kommt nun die etwas abgespeckte version: Spektrum […]

[…] Reichweite: Reichweitentest – DX3S von Spektrum). Ich hab mir die Spektrum DX3S und nicht die DX3R gekauft, weil zum einen der Preis viel geringer ist und zudem noch 2 Empfänger im Set enthalten […]

Also die DX3R ist ja eine feine Sache muss ich schon sagen. Aber eine Kleinigkeit gefällt mir überhaupt nicht. Die Anleitung sollte dringend überarbeitet werden, das sie nur ein Sammelsurium an Informationen ist was die DX3R alles kann. Ein Unbedarfter Nutzer dieser Steuerung hatt alle Mühe die Fernsteuerung in Betrieb zu setzen, da eine Schritt für Schritt Erklärung ( wenigstens für die IBN ) fehlt.Es fängt mit der kleinigkeit beim Blinden des Empfängers an ( wo es ja Glücklicherweise in diesem Blog Hilfe gibt) und hört damit auf das die Steuerwege der Funke als erstes abgeglichen ( Kalibriert ) werden müssen. Was man aber erst af Seite 24 ganz neben bei erfährt, da wird es aber auch nur Erwähnt, das man dies machen kann.
Also für den Preis bitte eine etwas bessere Anleitung beim nächsten mal. Danke

Wie is denn die so von der reichweite?…weil bei mir und nem bekannten (beide dx2.0) ist bereits nach 50 metern schluss!

Hi Alex,
die Reichweite ist genial, schau dir mal den Artikel dazu an:
http://www.rc-modellbau-blog.de/2009/04/29/spektrum-dx3s-dx3r-extrem-reichweitentest-2820

Sebastian …

Boah hey…nach 2 minuten ne antwort…genial 😀
Was dagegen wenn ich diesen artikel an meine facebook wall poste?

Natürlich nicht 😉 Also wenn du einen Link postest, den Text darfst du natürlich nicht einfach rauskopieren und einfügen, aber denke nicht dass das deine Absicht ist hehe.

Sebastian …

hey danke 😉

Hallo Leute…nach reichlichen Überlegungen und hin und her der DX3S und DX3R, hab viel im Internet gelesen, bin ich zum schluss gekommen dass ich die DX3R gekauft habe. Die DX3S kostet ja nur jetzt im moment 1 Euro weniger! Wer das nicht glaubt, schaut mal beim CMC-Versand…

Grüsse aus der Schweiz

Brazi

Macht das eigentlich ein Unterschied ob das DX3S oder DX3R ist??

Also wir haben festgestellt, dass das DSM2 System der DX3R weniger Stör- oder Ausfallanfällig ist als das normale DSM der DX3S. Sonst kann man bei den R noch etwas mehr einstellen und schnellere Framerates nutzen. Die S hat halt zwei Empfänger usw. … also muss jeder für sich wissen.

Sebastian …

Wie zwei Empfänger????
Aber von Einstellmöglichkeiten wär R besser ja?
Noch mal zu den Empfängern ,wie viele Kanäle hätte ich denn dann?

Und hat die R nur ein Empfänger??
Weil wie ihr sagt soll die S ja zwei haben…

Was ahltet ihr eigentlich von Telemetrie???
Sorry wenn ich so viel frage…

Aber bitte beantwortet doch auch meine anderen Fragen …

Könnt ihr auch über E-Mail machen…

Sind Dx3S oder DX3R in Deutsch?

Ah ok weiß jetzt alles hab nur ein bisschen gestöbert…
Sorry
Eine FRage noch die konnte ich nicht selber beantworten (wie auch):
Welche Fernsteueranlage findet ihr besser:Spektrum DX3S oder DX3R?
Ich finde DX3S was meint ihr?
Ach und falls ihr es wissen wollt ich hab ein HPI Savage XL…

Was ist besser : DSM oder DSM2

DSM2.

DX3R ist professioneller, DX3S preiswerter. Besser gibts da nicht nur anders, top sind beide.

DX3R is auf Englisch, die S kann die Sprache verstellen.

Sebastian …

Danke

Darf ich wenn ich DX3S hab mit telemetrie auch an offroad treffen oder rennen teilnehmen?Also dann auch mit Telemetrie Empfänger…

Musst du ins Reglement vom Rennen gucken 😉 Die meisten Fragen kannst du dir durch etwas suchen selber beantworten, dazu brauch es keine 20 Kommentare…

Aber noch mal zum Preis:
Die 20euro ????stellt ihr euch an….

Wer stellt sich an ? Der Preisunterschied ist jetzt recht uninteressant, es geht um den Anwendungsbereich und da muss es nunmal jeder selber entscheiden.

Ja da hast du recht tschuldigung !
Ich hatte gedacht … und … da… Kartoffeln!

Entschuldigung, aber hat User „P“ einen an der Waffel?!

hallo,
ich hab mir letzte woche eine gebrauchte DX3R gekauft, ich hab gelesen das man die Lenkung Kalibrieren muss da nur Servo Vollausschläge vorhanden sind, dass ist auch in meinem Fall so.
In der deutschen Anleitung steht aber nix drin wie mal kalibriert.

wäre über eine Antwort dankbar…