HowTo – FG Motor Befestigung


Ich kenne NIEMAND der einen FG Monstertruck hat und bei dem sich der Motor nicht bereits nach kürzester Zeit verschiebt. Trotz den Aluminium Motorböcken und Schraubensicherungslack verrutscht der Motor immer nach gewisser Zeit des Fahrens.
Durch das Verrutschen stimmt dann der Abstand zwischen Ritzel und Differentialzahnrad nicht mehr und das Ritzel rutscht immer wieder durch bei stärkerer Beanspruchung und es ertönt ein ungesundes Knacken aus dem hinteren Teil des FGs.


Als Erstes habe ich die Standartstrebe ausgebaut und mir eine passende 2mm Aluplatte gesucht.

Leider hat es FG bisher nicht hinbekommen dieses Problem selber ordentlich zu lösen. Gut, dass man sich da relativ leicht Abhilfe verschaffen kann.

Zum einen gibt es von Carson bereits so eine Dreiecksplatte die hinten den Motorträger mit den Differentialböcken verbindet. Diese Platte hat ein festes Loch und ist nicht für verschiedene Übersetzungen gemacht. Dadurch dass das Loch exakt passt, hat der Motor keine Chance mehr sich selbstständig zu machen.
Wer sich also nicht etwas Zeit nehmen und solch ein Teil basteln möchte, kann auf das Teil von Carson zurückgreifen.

Für Alle die wie Ich der Meinung sind, dass man sowas auch selber machen kann und die nötigen Materialien / Utensilien zu Hause haben hier eine kleine Anleitung (Tutorial).

Für diesen Mod werden folgende Dinge benötigt:

  • 2mm Aluminiumplatte ca. 80 x 70 mm (3mm geht auch)
  • Säge zum aussägen der Form (z.B. Laubsäge)
  • Bohrer für die Schraubenlöcher
  • Feile + Schleifpapier zum abrunden der Sägkannten
  • gut 20 Minuten Zeit


Hier sieht man links den Aluminium Motorträger und rechts den Differentialbock. Die Strebe hält diese beiden Punkte zusammen.


Dann habe ich auf eine 2mm Aluplatte die Umrisse der Standartstrebe gezeichnet und dann das Ganze nach hinten verlängert. Klingt einfach hat aber etwas gedauert bis ich die Längen hatte.


Ich weiß, die Platte ist nicht außerordentlich hübsch geworden, aber zum Einen steht die Funktionalität im Vordergrund zum Anderen sieht man die Platte sogut wie garnicht.


Hier ist die Aluminium-Dreiecks-Streben-Platte bereits montiert. Die kleine Stufe im Differentialbock ist kein Problem, da passt sich das 2mm Aluminium ganz einfach an.


Und noch von der anderen Seite. Wie gesagt die Strebe ist kaum ersichtlich.

Ich hoffe in der Praxis beweist sich dieser Mod als hilfreich. Laut einigen Kollegen soll er aber Wunder bewirken. Einen stabilen Eindruck macht das Ganze auf jeden Fall schonmal !

Lasst doch mal hören wie es mit euren Motoren aussieht, rutschen die auch so gerne ?

Sebastian …

Und noch mehr interessante Artikel:

Informationen und Links

Sei ein Teil des Blogs indem du Kommentare schreibst, trackst was immer du zu sagen hast oder indem du es auf deinem Blog oder auf deiner Website verlinkst.


Weitere Artikel

Kommentare von Lesern

Ausgezeichnet,insbesondere hast du das „carson“ Concept mit deiner „Dreiecks verlängerung“ weit aus verbessert,als weiter entwicklung empfehle ich die Platten stärke von 2mm auf mind. 4mm zu erhöhen,sommit kann sie auch nicht mehr ausschlagen,und die Motor abstands problematick sollte für immer Geschichte sein.
Ein ganz Grosses Lob da lass 🙂

Mit denn Besten Grüssen

Miguel M.R.Gomes

diese problem habe ich ganz anders gelöst:zahnflnkenspiel sauber eingestellt, das auto umgedreht und alle motorbestigungen angezogen(vorher natürlich gesichert). anschliessend habe ich die langlöcher, welche die unterleger für die motorbefestigung aufnehmen, mit epoxydharz ausgefüllt. da verrutscht nichts mehr.

mfg. jürgen

hallo alle zusammen..das sind echt supa ideen.hab mir gerade heute eine 3mm aluplatte besorgt..werde es in den nächsten tage in angriff nehmen.. die kleine Stufe im Differentialbock macht mir ein bischen sorge wegen den 3mm..aber wird glaub schon hinhauen..lg clemens

Hallo,

erstmal ein Lob für diesen Tip!
Klasse echt! Du beschreibst wie man es selber machen kann, schön wäre es wenn du deine Zeichnungen und sowas auch hier anbieten würdest.

Für die, die es nicht selber machen können, wäre es schön wenn du eine Artikelnummer von Carson angeben würdest.

Ich kann es aus Zeitlichen Gründen leider nicht anfertigen, daher interessiere ich mich sehr für das Ersatzteil von Carson!
Kann du mir da mal ein paar Anhaltspunkte zum Suchen geben?

MFG Andre

Hi Andre, habe gerade versucht das Teil zu finden, leider ohne Ergebnis. Sorry, ich bin mir aber zu 100% sicher, dass es das gibt. Vielleicht fragst du jemand der einen Carson 1:5er besitzt. Evtl. kann der in der Anleitung nachsehen.